Wasser – unser Lebenselixier

Wasser ist für unseren Körper lebensnotwendig. Zum einen ist es Transport- und Lösungsmittel innerhalb unseres Körpers, außerdem wichtiger Reaktionspartner bei Stoffwechselprozessen in unseren Zellen und wird benötigt zum Aufbau körpereigener Substanzen. Über die Absonderung von Schweiß erzeugt der Körper Verdunstungskälte und schützt sich damit vor Überhitzung.

Allein über unsere Haut und über die Atmung verlieren wir mehr als einen halben Liter Wasser pro Tag. Über unseren Urin ist es eine noch größere Menge Wasser, die wir täglich ausscheiden. Diese Verluste müssen notwendigerweise ausgeglichen werden. Sonst können anfallende Stoffwechselprodukte wie der Harnstoff nicht mehr ausgeschieden werden und der Körper verliert die Fähigkeit zur Temperaturregulation über die Haut. Das Blut wird dickflüssiger. Die Folge sind Kreislaufversagen und Vergiftung durch anfallende Stoffwechselprodukte, die nicht mehr ausgeschieden werden können.

Wasser ist lebenswichtig – bereits eine geringe chronische Unterversorgung mindert Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit. Der Körper bemüht sich, die lebensnotwendigen Prozesse aufrechtzuerhalten und gleicht den Mangel aus, indem er beispielsweise den Urin stärker konzentriert und Wasser bei der Versorgung der Haut, der Schleimhäute und des Bindegewebes einspart. Häufige Folge sind Kopfschmerzen oder Müdigkeit, trockene Haut, empfindliche Schleimhäute, Verstopfung, aber auch Verwirrtheit oder Krämpfe durch den gestörten Elektrolyt-Haushalt sind möglich. Der Körper wird anfälliger für Infekte, weil die Harnwege nicht mehr optimal durchspült werden.

 

Posted in Allgemein.